Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst. Ihre
personenbezogenen Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen
Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt. Zu den
personenbezogenen Daten gehören zum Beispiel Name, IP-Adresse, Postanschrift oder EMail-Adresse.
Die Erhebung der Daten erfolgt durch und für die Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.
(CSU), CSU Stadtratsfraktion, vertreten durch Stadtrat Klaus Klötzer., Kontaktmöglichkeiten unten unter 8.
Wir weisen aber vorsichtshalber darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet
Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch
Dritte ist praktisch nicht möglich.
Im Folgenden möchten wir Sie – auch im Sinne der Art. 13, 14 der
Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – darüber informieren, in welcher Weise auf dieser
Seite personenbezogene Daten von Ihnen erfragt und diese elektronisch gespeichert
werden.

1. Erhebung und Verarbeitung von Server-Logfile-Daten

Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und
speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten, die einzeln oder in Kombination
auch Personenbezug aufweisen können, können so protokolliert werden: besuchte Website;
Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes; Menge der gesendeten Daten in Byte; Quelle/Verweis,
von welchem Sie auf die Seite gelangten; verwendeter Browser; verwendetes
Betriebssystem; verwendete IP-Adresse.
Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der
Website. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu
überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.
Falls in den Webseiten Inhalte Dritter, bspw. von YouTube, Google Maps, etc. eingebunden
werden, wird ggfs. Ihre IP-Adresse an den Drittanbieter übertragen.
Für die Server-Logfile-Daten gelten die gesetzliche Aufbewahrungs- und Löschfristen.

2. Erhebung und Verarbeitung weiterer personenbezogener Daten

Weitere personenbezogene Daten werden von uns nur erhoben,
– wenn Sie uns diese freiwillig mitteilen;
– aufgrund gesetzlicher Verpflichtung;
– soweit dies in dieser Datenschutzerklärung gesondert aufgeführt wird.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO, insbesondere lit. a), c)
und f). Der Betreiber darf außerdem nach § 15 Abs. 3 Telemediengesetz für Zwecke der
Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Seite
Nutzungsprofile bei Verwendung von Pseudonymen erstellen, sofern der Nutzer dem nicht
widerspricht. Diese Nutzungsprofile dürfen nicht mit Daten über den Träger des
Pseudonyms zusammengeführt werden.
Angaben, die Sie bei Eintragung in unser Kontaktformular machen, werden zur
weiteren Bearbeitung und für den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Ihre Angaben
werden für bis zu fünf Jahre gespeichert

4. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt,
•wenn dies zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Eingaben erforderlich ist (z.B. bei
Webdienstleistern);
•sofern dazu eine rechtliche Verpflichtung besteht (z.B. bei Behörden);
•oder Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben.
Der Umfang der übermittelten Daten beschränkt sich grundsätzlich auf das erforderliche
Minimum.

5. Widerruf von Einwilligungen, Widerspruch

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie Ihre Einwilligungen jederzeit ohne Angaben von
Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

6. Auskunftsrecht und Löschung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob
Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie
ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO
im Einzelnen aufgeführten Informationen.
Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie
betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung
unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).
Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende
personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO
im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke
nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung). Der Verantwortliche verarbeitet die
personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige
Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der
betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung,
Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).
Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu
verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B.
wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung
durch den Verantwortlichen.

7. Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen

bleiben vorbehalten, etwa bei Änderungen der Gesetzeslage oder technischen
Veränderungen der Website.

8. Kontakt

In Belangen des Datenschutzes wenden Sie sich bitte an den Betreiber der Seite,
Herrn Stadtrat Klaus Klötzer
CSU Stadtratsfraktion
Neues Rathaus
95444 Bayreuth
Kontakt:
Tel.: +49 (0) 921 – 251444
Fax: +49 (0) 921 – 251158

Ihre Rechte können Sie auch gegenüber dem Datenschutzbeauftragten der ChristlichSozialen Union in Bayern e.V., derzeit
Herrn Florian Meißner,
Mies-van-der-Rohe-Straße 1,
80807 München,
Tel. 089/1243-0, Fax 089/1243-4297,
datenschutzbeauftragter@csu-bayern.de
geltend machen.
Sie haben – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen
Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht
sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die
DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem
Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen
Verstoßes geltend machen. In Bayern ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Landesamt für
Datenschutzaufsicht, Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach, Telefon: +49 (0) 981 53 1300,
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de.